Deine Grenze zählt.

Wir sind für dich da.

Anlauf gegen Gewalt ist deine unabhängige Anlaufstelle, wenn du körperliche, psychische oder sexualisierte Gewalt im Spitzensport erlebst oder erlebt hast. Wir hören dir zu und begleiten dich – anonym und vertraulich.

Wie wir dich unterstützen

Telefonische Beratung

Telefonische Beratung

Die Berater*innen von N.I.N.A. e. V. übernehmen die Betreuung der Telefonsprechzeiten. Sie sind pädagogisch, psychologisch und therapeutisch ausgebildet und mit den Besonderheiten des Spitzensports vertraut. Sie bieten dir einen geschützten Raum, um deine Erlebnisse in Worte zu fassen und erste Hilfe zu finden.

Ansprechpartner*innen

Begleitung

Du schreibst lieber eine E-Mail? Die zwei Ansprechpersonen Gitta und Nadine von Anlauf gegen Gewalt sind für dich da und beantworten deine schriftliche Nachricht. Im gemeinsamen Austausch erörtert ihr Möglichkeiten und Wege. Auf deinen Wunsch begleiten sie dich auch über einen längeren Zeitraum.

Psychotherapeutische Beratung

Psychotherapeutische Erstberatung

Nach einem Erstkontakt via Telefon oder E-Mail kannst du dich auf Wunsch an eine Therapeutin wenden. Gemeinsam ermittelt ihr in einem Erstgespräch deinen Bedarf. Auf Wunsch verweist die dich an eine therapeutische Unterstützung vor Ort.

Rechtliche Erstberatung

Rechtliche Erstberatung

Nach einem Erstkontakt via Telefon oder Nachricht kannst du dich auf Wunsch an eine Anwältin wenden. Gemeinsam ermittelt ihr in einem Erstgespräch deinen Bedarf und mögliche weitere Schritte.

Du kannst uns schreiben

Kontakt über E-Mail
kontakt@anlauf-gegen-gewalt.org Deine Meldung bleibt vertraulich
Gitta
Nadine

Gitta und Nadine sind Expertinnen im Handlungsfeld Gewalt und Missbrauch im Sport.

Du kannst uns anrufen

Telefonische Beratung
0800 90 90 444 Montags 11-14 Uhr · Donnerstags 16-19 Uhr
Nicht erreichbar an bundesweiten gesetzlichen Feiertagen

Die Berater*innen von N.I.N.A. e.V. sind psychologisch, therapeutisch und pädagogisch ausgebildete Fachkräfte. Sie hören dir zu, können dir eine erste fachliche Einschätzung deiner Situation bieten und dir konkrete Hinweise zum möglichen weiteren Vorgehen geben. Du kannst bei deinem Anruf anonym bleiben.

Die dringendsten Fragen

Du bist auf dieser Seite gelandet und hast damit bereits einen großen Schritt getan. Wir verstehen dennoch deine Bedenken. Vielleicht fragst du dich, ob deine Erfahrung schwerwiegend genug ist. Die Antwort ist: Jede Erfahrung ist es wert, mit uns darüber zu sprechen. Wir sind für dich da. Wir nehmen dich ernst.

Anlauf gegen Gewalt agiert unabhängig von Verbänden und Vereinen. Wir wissen: Es braucht Mut und Anlauf, sich mit Gewalt- und Missbrauchserfahrungen auseinanderzusetzen. Daher zählt bei uns nur eine Grenze, und zwar deine.

  • Du entscheidest, ob du uns deinen Namen nennen möchtest oder lieber anonym bleiben willst.
  • Du entscheidest, ob du dich telefonisch oder schriftlich an uns wendest.
  • Du entscheidest, ob es bei einem Erstgespräch bleibt oder ob du an psychotherapeutische oder rechtliche Beratung verwiesen werden möchtest.
  • Du entscheidest, ob du dich mit anderen Betroffenen von Gewalt und Missbrauch austauschen oder deine Erfahrungen weitergeben willst. Wir arbeiten daran, ein Betroffenennetzwerk aufzubauen.

Du kannst dich auf Wunsch auch anonym an uns wenden und behältst zu jedem Zeitpunkt die volle Kontrolle. Du bestimmst, welche Schritte du gehen möchtest und in welchem Tempo.

Du erreichst die Fachberater*innen von N.I.N.A. telefonisch, die Ansprechpersonen von Anlauf gegen Gewalt schriftlich. In einem Erstgespräch ermittelt ihr gemeinsam deinen individuellen Bedarf. Dann entscheidest du, wie und ob es weiter geht. Es besteht die Möglichkeit, dass wir dich an eine rechtliche oder psychotherapeutische Erstberatung verweisen, wenn du das möchtest. Unsere Ansprechpersonen Gitta und Nadine sind weiterhin für dich erreichbar und begleiten dich auf deinen Wunsch.

Es fallen für dich keine Kosten an.

Anlauf gegen Gewalt ist eine Initiative von Athleten Deutschland e.V., die durch Zuwendungen zweier Stiftungen aufgebaut und betrieben werden kann.

  • Die Telefonsprechzeiten von Anlauf gegen Gewalt werden von Fachberater*innen von N.I.N.A. e. V., einem etablierten Hilfetelefon, betreut.
  • Anfragen an unsere E-Mailadresse werden von unseren Ansprechpartnerinnen Gitta und Nadine beantwortet. Sie begleiten Betroffene auf Wunsch auch langfristig.
  • Rechtliche Erstberatung:: Wenn sich nach einem Erstgespräch oder mehreren Gesprächen mit unseren Ansprechpartnerinnen oder den Fachberater*innen von N.I.N.A. der Wunsch nach rechtlicher Erstberatung herauskristallisiert, vermitteln wir an Anwält*innen einer Kanzlei für eine kostenfreie Erstberatung.
  • Psychologische oder psychotherapeutische Unterstützung: Wir haben ein Netzwerk aus (Trauma-)Therapeut*innen und Psycholog*innen, an welche wir dich auf deinen Wunsch verweisen. Dort erhältst du eine kostenfreie Erstberatung.
  • Anlauf gegen Gewalt wurde von der Interessenvertretung der Kaderathlet*innen, Athleten Deutschland, mit Unterstützung durch zwei Stiftungen aufgebaut.

Aktive und ehemalige Bundeskaderathlet*innen können Anlauf gegen Gewalt kontaktieren und das Angebot der Anlaufstelle nutzen.

Angehörige und/oder Personen, die Gewalt und Missbrauch im Spitzensport beobachtet haben, können sich an Anlauf gegen Gewalt wenden, um mit unseren Ansprechpersonen über mögliche weitere Schritte zu sprechen, die sie im Anschluss eigenständig gehen können.

DDie Ansprechpartner*innen der Anlaufstelle sind deine Vertrauenspersonen. Das heißt: Ohne deinen ausdrücklichen Wunsch erfährt niemand von deinem Kontakt mit Anlauf gegen Gewalt. Solltest du dir wünschen, dass wir an deinen Verband herantreten, würde dies in enger Abstimmung mit dir über Athleten Deutschland e.V. erfolgen.

Du kannst dich bei Anlauf gegen Gewalt melden, wenn du

  • körperliche Gewalt erfahren hast. Dazu gehören alle Angriffe auf deinen Körper und deine Gesundheit wie z.B. Schläge, Tritte, absichtliche Vergiftungen oder Verbrennungen und Verletzungen mit Waffen.
  • psychische Gewalt erfahren hast. Psychische Gewalt wird auch als emotionale oder seelische Gewalt bezeichnet. Sie zielt auf dein Inneres, deine Stabilität und dein Selbstbewusstsein und hat zum Ziel dir Angst zu machen oder dich zu demütigen. Psychische Gewalt ist zwar nicht sichtbar aber deshalb nicht weniger schlimm und verletzend als körperliche Gewalt. Zu psychischer Gewalt gehören Erniedrigung, auch vor anderen, das Abhängigmachen und Drohungen.
  • sexualisierte Gewalt erfahren hast. Dazu gehören anzügliche Bemerkungen oder Gesten, unerwünschte Berührungen, Entblößen vor anderen Personen (Exhibitionismus), sexuelle Nötigung und Vergewaltigung.
  • Diskriminierung erfahren hast.
  • Vernachlässigung erfahren hast.
  • Die Gewaltformen schließen einander nicht aus und können auch zeitgleich geschehen.

Anlauf gegen Gewalt ist eine Initiative von Athleten Deutschland, der unabhängigen Athletenvertretung der deutschen Kaderathlet*innen. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern kämpfen wir für weltbeste Rahmenbedingungen, die euch die Möglichkeit bieten, eure sportlichen und persönlichen Potenziale zu entfalten.

Um die Leerstelle einer unabhängigen Anlaufstelle zu füllen und betroffenen Sportler*innen schnell und unbürokratisch Hilfe zukommen zu lassen, hat Athleten Deutschland Anlauf gegen Gewalt aufgebaut.

Deine Frage ist nicht dabei?
Wir finden gemeinsam Antworten.

kontakt@anlauf-gegen-gewalt.org

Wer wir sind

Anlauf gegen Gewalt ist eine Initiative von Athleten Deutschland, der unabhängigen Interessenvertretung der deutschen Kaderathlet*innen. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern kämpfen wir für weltbeste Rahmenbedingungen, die Euch die Möglichkeit bieten, Eure sportlichen und persönlichen Potenziale zu entfalten.

Weil der Schutz des Kaderathlet*innen eines unser Kernanliegen ist, gründeten wir Anlauf gegen Gewalt – die erste unabhängige Anlaufstelle im Spitzensport. Hier können Betroffene Erlebtes in Worte fassen und beginnen, Geschehenes zu bewältigen. Anlauf gegen Gewalt existiert außerhalb jeglicher Verbandsstrukturen und ist dennoch im Sport zu Hause. Unser Einsatz zur Bekämpfung von Gewalt und Missbrauch reicht noch weiter. Athleten Deutschland war Impulsgeber für ein unabhängiges Zentrum für Safe Sport, dessen Einrichtung im Koalitionsvertrag der Bundesregierung verankert ist und zeitnah umgesetzt werden soll.

Akut in der Krise? Und wir sind gerade telefonisch nicht erreichbar?

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist 24 Stunden, 365 Tage im Jahr für dich da. Unter 0800 111 0 111 , 0800 111 0 222 oder 116 123 sowie Online erreichst du jederzeit Personen, die dir zuhören und dich auffangen.

Hilfe-Portal Sexueller Missbrauch

Im Hilfe-Portal Sexueller Missbrauch findest du ein Hilfe-Telefon 0800 22 55 530 und ein Online-Beratungsangebot für Jugendliche und Erwachsene.

Nummer gegen Kummer

Telefonisch unter 116111 und per Chat hilft dir die Nummer gegen Kummer in jeder Krisensituation.

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

0800 0116 016 oder Online.

Hilfetelefon Gewalt an Männern

0800 123 99 00 oder Online.

Trauma Ambulanzen

Trauma Ambulanzen bieten Menschen schnell und unkompliziert psychologische Beratung und bei Bedarf psychotherapeutische Unterstützung. Hier findest du eine bundesweite Übersicht.

Medizinische Versorgung

Krankenhäuser bieten nach Gewaltdelikten medizinische Soforthilfe und vertrauliche Spurensicherung. Eine Anzeige erfolgt nicht. Krankenhäuser in deiner Nähe findest du im Internet unter dem Stichwort »Medizinische Versorgung nach Gewaltdelikten« und deinem Wohnort.